In einem Erstgespräch mit den Eltern wird gemeinsam über die aktuelle Lage ihres Kindes und die Erwartungen der Familie gesprochen. Dies dauert ca. 1 Stunde.

Nach erfolgter Anmeldung treffen sich die Kinder in einer Gruppe von 3 bis 4 Teilnehmern über einen Zeitraum von 6 Wochen regelmäßig jeweils 1,5 Stunden, meist Montag oder Dienstag von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr.

Während dieser Zeit sowie nach Ende des Gruppentrainings findet jeweils ein gemeinsamer Elternabend oder (nach Wunsch) ein Einzelgespräch mit der Familie statt. Dabei wird über die Fortschritte des Kindes in und außerhalb des Trainings gesprochen. Ein wichtiges Thema ist dabei auch die Beratung über eine bestmögliche Förderung des Kindes zu Hause (z.B. Gestaltung der Hausaufgabensituation). Dies sollte dazu beitragen, die Interaktion zwischen Eltern und Kind zu verbessern, indem z.B. das Erledigen der Hausaufgabe für beide Seiten effizienter verläuft.