Grundsätzlich gilt: Das Training ist für alle Schulkinder geeignet!

Die teilnehmenden Kinder können trotz verschiedener Anliegen gemeinsam effektiv in einer Gruppe arbeiten. Es eignet sich besonders gut für Kinder mit:

  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Lernproblemen
  • Sozialer Ängstlichkeit, Schulangst
  • leichten Verhaltensauffälligkeiten

Eine Ausgangsdiagnose ist nicht erforderlich.

Die Schülerinnen und Schüler werden nach Schulstufen in Gruppen eingeteilt, um die Anforderungen durch die Aufgaben ideal anpassen zu können. Die Gruppen werden daher in solche für Kinder von der 1. bis zur 4. (Volksschule) oder von der 5. bis zur 8.Schulstufe (NMS, Gymnasium) eingeteilt.